Coaching und Mentaltraining

Sie beschäftigt ein berufliches oder ein privates Thema, dass verändert oder geklärt werden soll? Sie wollen eine gute Diagnostik Ihrer Ausgangslage oder möchten etwas über Ihr Kompetenzprofil erfahren? Sie möchten Ihren Prozess begleiten lassen und sicher zum Ziel gelangen?

Was ist Coaching und Mentaltraining?

Als Coach unterstütze ich Sie dabei, Ihren eigenen Weg zu finden, Ihre Kompetenzen auszubauen, Ihre Weiterentwicklung anzustoßen und Ihre mentalen Stärken zu festigen. Im Coaching werden dabei mit unterschiedlichen Methoden innere und äußere Prozesse angestoßen, die es Ihnen erleichtern Ihr Vorhaben in Bewegung zu bringen.
Was Sie bearbeiten möchten und was Ihre Zielvorstellung ist entscheiden Sie. Meinem Ansatz liegt stets ein systemisches Denken zugrunde. Themenbezogen vermittele ich z. B. Wissen in der Gesprächsführung oder ich arbeite mit hypnosystemischen Techniken und Kommunikationsmustern, PEP nach Dr. Bohne, wingwave oder anderen mentalen Trainingstechniken, die aus der Sportpsychologie bekannt sind.
Ein Coaching kann einmalig als Krisen- oder auch Konfliktcoaching stattfinden. Häufiger jedoch wird ein mittelfristiges Coaching über 5-10 Sitzungen genutzt, um einen privaten oder berufsbezogenen Prozess begleiten zu lassen. Ein langfristiges Coaching wird unter anderem gern von Führungskräften genutzt. Es bietet dann eine Plattform, um aktuelle Führungssituationen zu besprechen und die eigene Führungspersönlichkeit zu festigen. Hierfür bietet sich zum Beispiel ein monatlicher Austausch an.

Ein Mentaltraining kann ein Baustein eines Coachingprozesses sein. Es ist möglich den „Gehirnmuskel“ zu trainieren genauso, wie andere körperliche Fähigkeiten trainiert werden können. Spitzenleistungen werden erst aus einer Kombination von Können und mentaler Stärke möglich, welche dann mit einer guten Strategie umgesetzt werden. Im Coaching werden unterschiedliche Methoden angewandt, um die mentalen Fähigkeiten auszubauen und in der geforderten Situation einen „Flow“ zu erzeugen. Mit dem richtigen Vertrauen in die eigene Leistungsfähigkeit ist es möglich, die im Training erworbenen Fähigkeiten einfach fließen zu lassen und so hochwirksame und automatisierte Prozesse zu nutzen.

Welche Themenstellungen können zum Beispiel eingebracht werden?

  • Sportpsychologisches Coaching
  • Auftritts- und Prüfungscoaching
  • Burn-out Prophylaxe
  • Selbstverwirklichung

Kontakt

Gudrun Cramer Diplom Psychologin
Arbeitspsychologin und Psychotherapeutische Praxis nach dem HeilprG.

Teichstr. 12
38176 Wendeburg

Tel.: 05303/922996

E-Mail: mail@gudruncramer.de

Gudrun Cramer

Kontaktformular

15 + 9 =